Die Brentano - Ein Roman von Reinhard W. Kroll

Exposé

Roman Die Brentano CoverAnna-Maria Brentano setzt sich zur Überraschung aller Beteiligten nach dem unverhofften Tod ihres Vaters als Alleinerbin in seinen Sessel als Vorstandsvorsitzender der Brinkmann GmbH. Dieser Verlag gibt In Hannover die Tageszeitung Kurier heraus. Mit dieser Entscheidung fühlt sich Finanzvorstand Günther Pelletier brüskiert, er war davon ausgegangen, nach Brinkmanns Tod den Vorstandsvorsitz übernehmen zu können. Mit Pelletier hat Anna-Maria Brentano ihrer ersten Widersacher im Verlag. Dafür steht ihr Chefredakteur Bert Jablonski zur Seite, und die zwei verlieben sich in einander. Bert ist zwar verheiratet, aber lebt mit seiner Frau in der ehelichen Gemeinschaft nur noch nebenher. Anna-Maria ist von ihrem Mann Andreas Brentano geschieden und lebte bisher in Luzern. Bert legt sich indes mit der Brauereibesitzerin Helma Gatt-Wendhaus an: sie möchte, dass ihr Ehemann Hans-Werner Wendhaus bei der Kommunalwahl im Herbst als parteiloser Kandidat für das Amt des Oberbürgermeisters antritt und erwartet von Jablonski öffentliche Unterstützung. Nachdem der Chefredakteur dieses Ansinnen ablehnt, erklärt ihm Helma den Krieg und zieht die Anzeigenaufträge der Brauerei im Kurier zurück. Überhaupt wird deutlich,dass der Verlag finanziell in die Schieflage gerät, der Absatz der Tageszeitung ist ebenso rückläufig wie das Anzeigengeschäft. Pelletier intrigiert im Hintergrund mit der Folge, dass die Hausbank des Verlages den Dispokredit kündigt.

Weitere Leseproben...


Lesermeinungen

Ein spannender und unterhaltsamer Roman über die Herausforderungen der Zeitung in der heutigen Zeit. Eine Frau geht ihren Weg - gut gekleidet in Hannover und Umgebung unterwegs, verfällt sie dem Charme ein attraktiven Mannes und stellt sich den Herausforderungen der Geschäftsfwelt.

Danine-Isabelle Garbs, Berlin


Durch einen guten Bekannten wurde ich auf auf das Buch aufmerksam gemacht. Ich bin gebürtiger Südstädter (Stadtteil Hannovers), habe die ersten 17 Jahre meines Lebens und natürlich auch meine Schulzeit/ Freizeit (Annabad etc.) dort verbracht, daher war es sehr spannend über die einzelnen Orte und auch Lokalitäten zu lesen.

Ich fand den Roman interessant (Modekenntnisse !!!), entspannend und auch sehr spannend. Der Schluss hat mich ein wenig entsetzt, hatte mit diesem Ende nicht gerechnet.

Dem Schriftsteller Reinhard Kroll ist für diesen Roman zu danken, in der Hoffnung er schreibt so weiter über meine Heimatstadt Hannover und seine Menschen.

Ulrich Reckziegel - Arnum


 

Aus der Liebe eines Mannes zu seinem Geburtsort Hannover und der Medienwelt entstand ein wunderbarer Roman, der jeden Leser sofort in seinen Bann zieht. Spannend von der ersten bis zur letzten Seite wird die Geschichte einer bemerkenswerten Frau erzählt, die sich über alle Widrigkeiten hinwegsetzt, um den von ihrem Vater geerbten Verlag durch alle Höhen und Tiefen felsenfest zu manövrieren. Die Liebe zu dem verheiratete Journalist Bert, ihrem Angestellten, gibt ihr die Kraft viele Intrigen durchzustehen. Aus der anfänglichen Affäre entwickelt sich eine tiefe langjährige Liebe.

Kirsten Stäber, Wunstorf


Der Roman hat mir sehr gut gefallen, auch wenn ich mir ein anderes Ende gewünscht hätte. Ich bin beim Lesen so schön abgetaucht und habe mich total entspannt. „Die Brentano“ ist eine tolle Leistung des Autors.

Christina Bergmann, Roßdorf


Erzählt werden Ereignisse rings um einen Zeitungsverlag, der sich den Veränderungen der Medienlandschaft stellen muss. Gleichzeitig gibt es personelle Veränderungen im Familienbetrieb, als der Inhaber stirbt und überraschend die Tochter als Seiteneinsteigerin die Führung des Verlags übernimmt. Die darauf entstehenden Turbulenzen im Unternehmen, aber auch im begleitenden Geschäfts- und Politikumfeld schildert der Autor mit sehr viel Detailwissen.
Natürlich sucht der kundige Leser nach Parallelen zur realen hannoverschen Medienlandschaft. Aber dem Autor gelingt es, gerade keine direkten Verknüpfungen aufzuzeigen. Er hat aufgrund seiner Branchenkenntnisse einen spannenden Roman rings um den Lebensweg der involvierten Personen geschrieben.
Sich zuspitzende Geschäftskrisen, aber auch zwischenmenschliche Beziehungen werden mit viel Akribie geschildet. Der Leser fühlt sich eingefangen durch die mit vielen lokalen Details ausgeschmückten Episoden.
Kurz: Der Roman ist sehr zu empfehlen. Am Ende legt man als Leser das Buch mit Bedauern zur Seite, weil der Roman mit einem sehr überraschenden Schlusspunkt endet.

Gefunden auf Amazon.de


Ein toller Roman. Kurz und bündig, spannend von der ersten bis zur letzten Seite, ausgezeichnete Charakterdarstellung der Protagonisten. Rührende Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der Branchenkrise der Tageszeitungen

Wilhelm Volkmann, auf Amazon


Ein sehr lesenswerter Liebesroman aus der Region Hannover und ein Plädoyer für den guten Kleidungsstil. 

Sebastian Garbs, München


Ein toller, spannender Roman vom Anfang bis zum Ende. Überezugt durch seine Realitätsnähe. Sehr zu empfehlen.

Thorsten Schulz, Laatzen


VUN Vereins- und Unternehmer Netzwerk in der Region HannoverMitglied im VUN-Netzwerk

Ich bin Mitglied im VUN Vereins- und Unternehmer-Netzwerk in der Region Hannover. Ein neuartiges Netzwerk erstmals für Unternehmer UND Vereine mit sehr günstigen Mitgliedsbeiträgen ab 5,- €. Vereine sind sogar KOSTENLOS dabei.

Reinhard W. Kroll